Fachtagung für Spediteure und Verladeexperten

Veranstaltung am 4. November 2010 beschäftigt sich in Düsseldorf mit der Laderaumverknappung

In einigen Logistiksektoren und Regionen kommt es aufgrund des wirtschaftlichen Booms schon wieder zur Laderaumverknappung. Verladende Wirtschaft und Spediteure brauchen Strategien, wie sie sich die benötigten Transportkapazitäten kurz- und langfristig sichern.

Die Logistikexperten einer Fachtagung der VerkehrsRundschau am 4. November 2010 in Düsseldorf bringen Licht ins Dunkel: Wo gibt es Engpässe, welche Rahmenbedingungen schafft die Politik und mit welchen Strategien begegnen Praktiker aus verladender Wirtschaft und dem Logistikdienstleistungssektor dem Problem. Wenn der Rahmen für das unternehmerische Handeln der Transportverantwortlichen aufgezeigt ist, dann geht es um das Erarbeiten konkreter Lösungsstrategien.

Fachleute erklären, welchen Beitrag technische Lösungen wie der Lang-Lkw/Eurocombi/Gigaliner zur Laderaumverknappung leisten kann. Die Teilnehmer lernen von Praktikern aus dem Logistikdienstleistungssektor und der verladenden Wirtschaft, wie diese in ihren Unternehmen auf Engpässe beim Laderaum reagieren.

Die Fachtagung richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, IT-Leiter, Fuhrparkleiter, Leiter Disposition und Vertrieb von Transportunternehmen, Speditionen und Logistikdienstleistern sowie an Transportleiter aus der verladenden Industrie.

Den vollständigen Text inklusive Programm finden Sie hier:

Laderaumverknappung – gut geplant ist halb gewonnen . . .

Quelle: VerkehrsRundschau, Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Bildergalerie von den Tagen der Transportsicherheit . . .

Urteil zu Standzeiten im Rahmen der Beladung und Entladung . . .

Haftungsrisiken beim Beladen und Entladen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche