IAA-Symposium zur Ladungssicherung

Der 27. September 2010 der IAA Nutzfahrzeuge ist ganz dem Thema Ladungssicherung gewidmet

Tag für Tag werden in Deutschland gut acht Millionen Tonnen Güter auf der Straße transportiert: schnell, effizient, pünktlich, von Tür zu Tür und umweltfreundlich. Um dies auch sicher und zuverlässig umzusetzen, ist eine hinreichende Sicherung der Ladung unerlässlich.

Eine mangelnde oder gar fehlende Ladungssicherung ist oftmals die Ursache vermeidbarer Unfälle, bei denen Personen gefährdet werden und Schäden am Fahrzeug und an den Ladegütern auftreten können. Daher ist die Gewährleistung einer angemessenen Ladungssicherung und ihre kontinuierliche Verbesserung für alle Beteiligten ein zentrales Anliegen.

Mit ihrer gemeinsamen Veranstaltung „Ladungssicherung: Aus der Praxis für die Praxis“ am 27. September 2010 auf der 63. IAA Nutzfahrzeuge unterstreichen der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und der Verband der Automobilindustrie (VDA) einmal mehr den hohen Stellenwert, den sowohl Transportunternehmer als auch Hersteller von Fahrzeugen, Anhängern und Aufbauten der Ladungssicherung beimessen.

Die Anwendung neuester Methoden beim Sichern und Laden von Gütern auf Fahrzeugen ist ein wichtiger Beitrag für die Qualitätssicherung in Transportunternehmen und die Sicherheit im Straßenverkehr.

Auf dem Symposium werden praktische Neuerungen auf dem Gebiet der Ladungssicherung aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt.

Den vollständigen Text finden Sie hier:

Mit gesicherter Ladung sicher ans Ziel . . .

Quelle: VDA Verband der Automobilindustrie, Behrenstraße 35, 10117 Berlin

Zusätzliche Informationen unter http://www.iaa.de/

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Ladung, die auf der Straße liegt . . .

Fachmesse für Verpackung, Logistik,  Ladungssicherungssicherungsproblematik . . .

Basiswissen der Ladungssicherung . . .

Marotech entwickelt neuen Ladungssicherung-Rechner . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche