Praxistag für alle Verantwortlichen der Ladungssicherung

In Spelle (Emsland) findet am 8. Juni 2010 der „2. Praxistag Ladungssicherung“ für Spediteure, Verlader und Fahrer statt

Die Ladungssicherung gehört zu denjenigen Pflichten, welche gern etwas stiefmütterlich behandelt werden. Teilweise aus Unverständnis oder einfach aus Zeitdruck wird es mit der richtigen Sicherung der Ladung nicht immer so genau genommen.

Dabei riskieren Lasi-Muffel nicht nur die eigene Gesundheit und die Sicherheit anderer, sondern auch saftige Geldbußen und Punkte in Flensburg. Dies gilt nicht nur für die Fahrer. Denn Transportunternehmer und Verlader stehen hier ebenso in der Verantwortung.

Beim „2. Praxistag Ladungssicherung“ am 8. Juni 2010 in Spelle erfahren Interessierte mehr zur Kontrollpraxis des BAG, rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Haftung und Versicherung. Durch Praxistipps und Fahrvorführungen wird aufgezeigt, wie sich Ladungsschäden vermeiden lassen.

Der „Praxistag Ladungssicherung“ richtet sich an Personen mit dem Verantwortungsbereich Ladungssicherung bei Transportunternehmen, Speditionen, Verladern und Kontrollbehörden. Veranstaltungsort ist KRONE Drive und train, Heinrich-Krone-Straße 10, 48480 Spelle.

 

 

Hier gibt’s Infosüber Spelle:

Samtgemeinde Spelle . . .

Quellen: VerkehrsRundschau, Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München; Rathaus Samtgemeinde Spelle, Hauptstraße 43, 48480 Spelle

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Aufklärung über Ladungssicherung . . .

Marotech entwickelt neuen Ladungssicherung-Rechner . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche