Staugefahren bei der Urlaubsreise

Aktuelle Übersicht des ADAC zeigt auf, wo auf den wichtigsten Auslandsrouten mit Staus zu rechnen ist

Der ADAC hat rechtzeitig zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern eine Übersicht veröffentlicht, wo die meisten Behinderungen drohen. Denn jetzt wird es auf den wichtigen Auslandsrouten immer wieder eng.

Zum ungewollten Parkplatz in und durch Österreich  wird wie jedes Jahr die Tauernautobahn A 10. Zwar wurde auf der A 10 Ende April eine Staufalle entfernt, indem im knapp sechs Kilometer langen Katschbergtunnel die zweite Röhre eröffnet wurde, staufrei wird es in diesem Sommer auf der Tauern-Strecke trotzdem nicht ablaufen.

In der Schweiz werden Urlauber lange Aufenthalte auf der Gotthard-Route A 2 vor dem Gotthardtunnel besonders in Richtung Süden einkalkulieren müssen. Die Ausweichroute über den San Bernardino (A 13) ist ebenfalls staugefährdet.

Über ein großes Zeitpolster sollten auch Reisende nach Italien verfügen. Häufige Staus gibt es beispielsweise an der A 22 Brennerautobahn zwischen dem Brenner und Modena, sowie auf der A 7 Mailand – Genua, der A 9 Chiasso – Mailand und im Großraum Mailand.

In Frankreich brauchen Urlauber besonders viel Geduld auf der A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen – Dole- Lyon – Orange, A 9 Orange – Nimes – Montpellier – spanische Grenze und auf der A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aixen-Provence.

Kroatien-Urlauber erwarten auf dem Weg ans Meer einige Engpässe. Die schlimmsten Staufallen sind die Mautstellen auf der Urlauberroute Nummer eins Zagreb – Zadar – Split.

Wer über Slowenien anreist, braucht ebenfalls starke Nerven und viel Zeit.

Griechenland-Urlauber, die mit der Fähre in Patras ankommen und von dort mit dem Auto weiter in Richtung Korinth oder Athen wollen, müssen deutlich längere Fahrtzeiten einplanen. Die Schnellstraße A 8 (Patras – Athen) ist in weiten Teilen eine Baustelle.

Die gesamte Übersicht, auch mit Erläuterungen zum Umgehen der Staus, finden Sie hier:

Europas schlimmste Staufallen . . .

Quelle: ADAC, Am Westpark 8, 81373 München, adac@adac.de

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche