Fahrer (39) rastet auf der A 7 aus

Hinterteil entblößt und Widerstand gegen Polizisten.

Fahrer: Grob verkehrswidirig, gewalttätig und respektlos – auch aggressiv gegen Polizisten (Foto: Archiv Lasiportal).

Ein rumänischer Lkw-Fahrer verlor offenbar jegliche Kontrolle über sich selbst. Am 07.10.2021 war er mit seinem Sattelzug auf der A 7 aus Richung Süden kommend in Fahrrichtung Fulda unterwegs.

Seine Fahrweise hatte mit der Einhaltung von Verkehrsregeln und mit Respekt und Rücksichtsnahme auf andere Verkehrsteilnehmer schon gar nichts mehr zu tun. Jede Zivilfahnder und jedes Streifenteam der Polizei hätte ihn sofort aus dem Verkehr gezogen.

Auf seiner Fahrt schnitt er einen anderen Lkw und bremste einen weiteren nachfolgenden Transporter aus. Danach fuhr er über die gesamte Fahrspur Schlangenlinien und blieb schließlich quer zur Fahrbahn stehen – die Zugmaschine auf der Überholspur, den Anhänger auf der rechten Fahrspur. Danach stieg er aus seinem Lkw aus, zog seine Hose herunter und zeigte das entblößte Hinterteil einem anderen Verkehrsteilnehmer.

Kurz darauf fuhr er weiter Richtung Norden und setzte seine Aggressionen fort. Im Konflikt mit einem weiteren Sattelzugfahrer bremste er diesen auf einem Parkplatz wiederum vorsätzlich aus und schlug mit seinem Kopf mehrfach gegen dessen Fahrertür.

Auf einem Parkplatz Nähe Fulda konnten Beamte der Polizeiautobahnstation Petersberg den Gefährder stoppen. Wie nicht anders zu erwarten, nahm er jetzt die Polizisten ins Visier. Beleidigung, Nötigung, Bedrohung, Straßenverkehrsgefährdung, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Widerstand und Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel standen später im Protokoll der Polizei.

Nach deutschem Recht hat dieser Fahrer seine Fahrberechtigung auf bundesdeutschen Straßen verwirkt. Derart massive Verstöße führen zwangsläufig zum Entzug der Fahrerlaubnis.

Quer durch das Strafgesetzbuch machte der rumänische Lkw-Fahrer sich strafbar.

Abschließend stand im Polizeibericht:
Gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er bekam aufgrund seines körperlichen Zustands eine Zwangspause verordnet.

>> Lkw-Fahrer rastet aus
Quelle: Osthessennews, 36 041 Fulda

>> 39-jähriger Lkw-Fahrer entblößt sein Hinterteil
Quelle: Fuldaer Zeitung, Parzeller, 36 043 Fulda

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche