Digitaler Tachograph – Schulung und Training im 3G in Fulda

Präsentation1

Verodnung (EU) Nr. 165/2014 – 3G in Fulda schult Verantwortliche und Fahrpersonal

SBS-Inhaber, Fahrertrainer und Lasiportalberater Olaf Horwarth aus Salem schult im 3G.

Vor dem Hintergrund der neuen Verordnung (EU) Nr. 165/2014, die am 02. März 2016 in Kraft getreten ist und in allen EU-Mitgliedsstaaten verbindlich Geltung erlangt hat, veranstaltete das 3G, Europäisches Kompetenzzentrum in Fulda eine Intensivschulung, an der Fahrer, Disponenten und verantwortliche Logistik-Unternehmer teilnahmen.

Mit Olaf Horwarth hatte das Fuldaer Schulungszentrum einen ausgewiesenen Experten in Sachen Sozialvorschriften im Güter- und Personenverkehr als Referenten gewinnen können. Horwarth ist ein praxiserfahrener Fachmann, der auch als Autor zahlreicher Fachbücher in der Logistikbranche hinreichend bekannt wurde.

Verantwortlichkeit des Verkehrsunternehmens:
Auszug aus der VO (EU) 165/2014, Artikel 33: „Das Verkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, dass seine Fahrer hinsichtlich des ordnungsgemäßen Funktionierens des Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden, unabhängig davon, ob dieser digital oder analog ist; es führt regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass seine Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden.

Ebenso fordert der Gesetzgeber von den Unternehmern selbst regelmäßige Kontrollen, dass ihre Fahrer die Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden.

Weiter heißt es:
Im Falle von Verstößen gegen die Tachographenverordnung haften Unternehmer uneingeschränkt, falls Schulungen und Unterweisungen der Fahrer nicht nachgewiesen werden können. Dieser Nachweis kann mit einer vom Fahrer unterschriebenen Unterweisungs-Bestätigung erbracht werden, die in die Personalakte übernommen werden sollte.

Neben den `Feinheiten´, die die neue Verordnung mit sich bringt, ging Horwarth nochmals intensiv auf die sogenannten Standards der Sozialvorschriften ein:

  • Lenk- und Ruhezeiten
  • Tägliche Arbeitszeit/Wochenarbeitszeit
  • Handwerkerregelung
  • Nebentätigkeit,
  • Fahrertätigkeit in mehreren Unternehmen
  • Umgang mit der Fahrerkarte (neu), parallel Fahren von Fahrzeugen mit Diagrammscheibe (alter, analoger Tachograph)
  • Zeitgruppenschalter – Definition der verschiedenen Eigenschaften
  • Abfahrtskontrolle
  • Auslesen von Massenspeicher und Fahrerkarte
  • Kontrollen und Verstöße

    Ausdruck aus dem Massenspeicher des Digitalen Tachographen – Olaf Horwarth schult die Seminarteilnehmer im 3G in Fulda

Im 2. Teil der Schulung konnten die Teilnehmer an den gängigen Digitalen Kontrollgeräten (Stoneridge, VDO), selbst üben, wobei der Referent mit identischen Vorgaben von Fahrtaufträgen bei den Seminarteilnehmern nochmals einen erhöhten Lerneffekt erzielte.

>> Verordnung (EU) Nr. 165/2014
Quelle: BGL Bundesverband Güterkraftverkehr, Frankfurt

>> Digitaler Tacho und ECO-Training
Quelle: SBS Fahrertraining, Salem

>> Digitales Kontrollgerät – Merkblatt
Quelle: Lasiportal

>> Berater des Monats – Olaf Horwarth
Quelle: Lasiportal

 

 

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche