Methanol-Tankzug mit heiß gelaufener Radbremse gestoppt

Gefahrgutfahrzeug mit leichtentzündlicher brennbarer Flüssigkeit

Kontrolleure der BAG untersagten die Weiterfahrt

Kontrolleure der BAG untersagten die Weiterfahrt

Kontrolleure der BAG-Außenstelle Schwerin untersagten am 19. Februar 2015 einem polnischen Gefahrgut-Lkw, beladen mit 25 Tonnen Methanol, die Weiterfahrt.

Der Tanksattelzug verlor bereits nach Einfahrt auf den Kontrollplatz rostige Teile seiner Bremsscheibe und noch vor Beginn der Kontrolle war an der dritten Achse rechts eine starke Wärmeausstrahlung festzustellen.

Bei einer Temperaturmessung nach zehnminütigem Anhalten bei winterlichem Wetter wies die defekte Bremsscheibe dieser Achse noch Werte über 170 °C auf. Die Temperaturen der restlichen fünf intakten Bremsscheiben lagen zum Vergleich im Mittel bei 15 °C.

Das Gefahrgutfahrzeug beförderte eine leichtentzündliche brennbare Flüssigkeit und eine Überhitzung der Bremse hätte jederzeit zu einem Feuer am Reifen führen können.

 

Gravierende Mängel in Bilderserie dokumentiert

Die Technische Unterwegskontrolle, eine umfassende Funktionsüberprüfung des Fahrzeuges durch speziell geschulte Kontrolleure, offenbarte weitere gravierende Mängel:

  • Ein Reifen wies eine sicherheitsrelevante Verletzung in der Lauffläche bis in die Stahlarmierung der Karkasse auf.
  • Die Sattel- bzw. Auflageplatte des Aufliegers war nicht fest mit dem Tank verbunden. Zehn von 14 Befestigungsschrauben waren lose und ließen sich von Hand drehen.

>> Bilderdokumentation der speziell geschulten Kontrolleure

Diese gefährlichen Mängel hätten bei Fortsetzung der Fahrt eine wesentliche Verkehrsgefährdung bedeutet.

Zusätzlich war noch die Gefahrgutkennzeichnung, eine orangefarbene Tafel, nicht richtig befestigt und hätte während der Fahrt verloren gehen können.

Die Untersagung der Weiterfahrt wurde von den BAG-Kontrolleuren angeordnet und eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldbuße erhoben.

Quelle: Presseinformation 06/2015 des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) presse@bag.bund.de  Homepage: www.bag.bund.de

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

>> Mangelnde Ladungssicherung: Hohes Risiko bei osteuropäischen Lkws

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche