BGL kämpft gegen Kartell der Lkw-Hersteller

Dachverband fordert Schadenersatz für Mitglieder

bgl-logo

BGL und Landesverbände setzen sich Mitglieder ein – Schadenersatzansprüche sollen gebündelt bei Lkw-Herstellern geltend gemacht werden.

Eine gute Nachricht für Transportunternehmen und Speditionen. In einer Verlautbarung vom 01. März 2017 teilt der BGL seinen Mitgliedsverbänden mit, dass er in enger Zusammenarbeit mit Fachanwälten gegen die Kartellabsprachen von Lkw-Herstellern sowie diejenigen, die im Leasingbereich Fahrzeuge anbieten, rechtlich vorgehen will.

Im Schwerpunkt betrifft es ganz konkret Unternehmen, die beim Kauf oder Leasing von Lkw und Sattelzugmaschinen über 6 Tonnen Nutzlast im Zeitraum von 1997 bis 2011 aufgrund der Kartellabsprachen zwischen den Lkw-Herstellern vermutlich zu hohe Preise oder Leasingraten gezahlt haben.

Betroffen sind mehr als 100.000 Lkw, so der BGL. Der Dachverband will mit einer Bündelung möglichst vieler Fälle konzentriert mit einer eigens ausgewählten, auf Wirtschaftskriminalität spezialisierten Anwaltskanzlei, gegen die betroffenen Lkw-Hersteller vorgehen.

Der BGL empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Betroffenen unter der Domäne www.truck-damages.de sich über die Möglichkeit und den weiteren Weg der Geltendmachung ihrer Ansprüche zu informieren. Der Verband weist gleichzeitig darauf hin, dass auch Nichtmitglieder Anträge stellen können. Ansprüche können ohne Teilnahmegebühren geltend gemacht werden.

Der BGL ist der Spitzenverband für Straßengüterverkehr, Logistik und Entsorgung in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Er vertritt seit 1947 die berufsständischen Interessen von aktuell rund 7.000 in seinen Landesverbänden organisierten Unternehmen. Diese betätigen sich schwerpunktmäßig in den Bereichen Straßengütertransport, Logistik, Spedition, Lagerung und Entsorgung.

bgl-trusted-carrier2016-1

Betroffen: Lkw und Sattelzugmaschinen über 6 Tonnen Nutzlast – Neuanschaffung: 1997 – 2011.

Dem BGL nachgeordnet sind die Länder-Fachverbände in 15 Bundesländern. In Hessen betreut der Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik Hessen e.V. mit Sitz in Frankfurt (Main), Waldschulstraße 128, die Mitglieder.

>> BGL gegen Lkw-Kartell
Quelle: Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Ffm

>> Fachverband Hessen – starker Verband
Quelle: Fachverband Güterkraftverkehr, Ffm

>> BGL strebt Bündelung an
Quelle: Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Ffm

 

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche