Überhöhte Geschwindigkeit gefährdet Verkehrssicherheit

Geschwindigkeitsmessungen sind eine wichtige Aktivität zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Erneut „Blitzermarathon“ gegen Raser und Schnellfahrer

Mit einem erneuten Verkehrsaktionstag am heutigen Mittwoch rufen die Hessische Polizei und zahlreiche Kommunen und Behörden die Gefahren und Folgen zu schnellen Fahrens ins Bewusstsein der Autofahrer. Auch der berufliche Gütertransport und insbesondere deren Fahrzeugführer sind davon nicht ausgenommen. Immer wieder kommt es mit Beteiligung von Schwerfahrzeugen zu Verkehrsgefährdungen oder Unfällen, wo überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit Hauptursache sind.

Vor diesem Hintergrund setzt die Polizei allein in Hessen an mehr als 300 Mess- und Kontrollstellen ein deutliches Zeichen. In der Zeit von 06:00 bis 22:00 Uhr sind laut Pressemitteilung 750 Beamte mit Geschwindigkeitsmessungen im Einsatz. Gemessen und kontrolliert wird insbesondere auf Landstraßen, wobei besonders ausgewählte Strecken und Unfallschwerpunkte im Fokus der Polizei liegen.

Die Strategie der Polizei und der Behörden ist insbesondere auch auf Aufklärung und Sensibilisierung der Fahrzeugführer ausgelegt. Den Verkehrsteilnehmern sollen die Gefahren von zu schneller und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Bewusstsein gerufen werden.

Was sagen die Kontrollbehörden: „Überhöhte Geschwindigkeit ist ein Killer für die Verkehrssicherheit, Geschwindigkeitsverstöße sind keine Kavaliersdelikte und werden von den Betroffenen oft bewusst und wissentlich – gar vorsätzlich – begangen.“

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge ist allein eine Geschwindigkeitsreduzierung innerhalb geschlossener Ortschaften – da gilt bekanntermaßen in der Regel 50 km/h – um ganze 2 km/h ursächlich für 15 % weniger Verunglückter. Im Umkehrschluss sagt diese Untersuchung, dass bei 65 Stundenkilometern acht von zehn zu Fuß gehende Personen bei einer Kollision mit einem Pkw zu Tode kommen, während bei Einhaltung der vorgeschriebenen 50 km/h acht von zehn Personen überleben.

Polizei ist ein wichtiger Garant – Beamte setzen auch auf Aufklärung.

Mit dem Hinweis auf die Verwarn- und Bußgeldtabelle des Verbandes für bürgernahe Verkehrspolitik zeigt Lasiportal die Bußgeldfolgen auf, die Schnellfahrer und Raser zu erwarten haben. Besonders schmerzhaft sind hierbei die zu verbüßenden Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei (Fahreignungsregister – FAER -).

>> Hier wird heute geblitzt
Quelle: n-tv Nachrichtenfernsehen, Köln

>> Bußgeldtabelle – Lkw über 3,5 Tonnen
Quelle: Verband für bürgernahe Verkehrspolitik, Berlin

>> Punkte in Flensburg – KBA-Onlinedienste
Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche