Ladungssicherung von Stückgut

Schulungshandbuch Ladungssicherung von Stückgut
Stand: November 2007

Ladungssicherungs- Informations- System (LIS) Die zu vermittelnden Schulungsinhalte sind thematisch in fünf unabhängige Module aufgeteilt, welche die Bausteine des praxisrelevanten Wissens darstellen, das für eine sachgerechte Ladungssicherung im Container erforderlich istIn diesen Moduln werden die Themenbereiche „Versandbelastungen“, „Ladungssicherungsmittel und -maßnahmen“ sowie „Container und Containerbeladung“ behandelt. Darüber hinaus sind separate Module für die Verdeutlichung der (wirtschaftlichen) Notwendigkeit und der rechtlichen Verantwortlichkeiten und den Bereichen „Gefahrgutverpackungen im Container“ erarbeitet worden. Die Inhalte des Schulungshandbuches sind in Anlehnung an anerkannte Richtlinien, insbesondere die CTU-Packrichtlinien (CTU=Cargo Transport Unit) [A], erarbeitet worden.

Zielgruppe: Das Schulungshandbuch (LiIS) setzt bei dem oben beschriebenen Wissensbedarf an und ist in erster Linie zur theoretischen Aus- und Weiterbildung von Personen gedacht, die mit der Verladung von Waren im Versandprozess betraut sind und von deren Sorgfalt und Fachkompetenz täglich Millionenwerte unserer Volkswirtschaft sowie die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern abhängen. Das Handbuch richtet sich daher in erster Linie als Schulungsunterlage an Verlader und Verpacker, die für die Zusammenstellung von Ladeeinheiten und die Beladung von Containern und anderen Ladegefäßen zuständig sind.

Quelle: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) Unter den Eichen 44-46 12203 Berlin; tes.bam.de

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche