V Zurrung, X und Y-Zurrungen

Besonders umstritten ist die richtige Sicherung von Absetzmulden auf Anhängern. Die hier zurzeit übliche Sicherung erfolgt durch eine Y-Zurrung.Die Y-Zurrung basiert auf dem Wirkungsprinzip einer Niederzurrung Wenn eine Zurrkette mit Spindelspanner und einem Durchmesser von z.B. 8 mm in einer Y Zurrung, also zum Niederzurren eingesetzt wird, kann sie eine Vorspannkraft von etwa 2.500 daN aufbringen.Wird dieselbe Kette in einer X-Zurrung oder einer V-Zurrung verwendet, kann sie eine Sicherungskraft von 4.000 daN (Güteklasse 8) oder sogar von 5.000 daN (Güteklasse 10) im direkten Zug aufbringen.

über Zurrungen mehr …

Quelle: ladungssicherung.de, Berufskraftfahrer-Zeitung 03/04

zurück
Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche