Ordnungsgemäße Ladungssicherung im Lkw

Grundlagen der Ladungssicherung im Lkw

Ladungssicherung im Lkw

Ladungssicherung im Lkw

Ordnungsgemäße Ladungssicherung im Lkw trägt wesentlich zur Verkehrssicherheit bei und schützt den Fahrer, andere Verkehrsteilnehmer, die Umwelt und nicht zuletzt das wertvolle Ladegut. Gemäß dem Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger (DGUV) verursacht mangelhafte oder fehlende Ladungssicherung allein in Deutschland jährliche Schäden in Höhe von etwa 500 Millionen Euro. Dabei kommen laut Statistik bei schweren Unfällen im Güterkraftverkehr etwa 800 Personen zu Schaden.

Die Sicherung der Fracht im Lkw und in Fahrzeugen generell ist gesetzlich in der Straßenverkehrsordnung (StVO) vorgeschrieben und es gibt zahlreiche Normen und Richtlinien, die beachtet werden müssen.

Grundlagen der Ladungssicherung

Grundlagen der Ladungssicherung

Diese gelten sowohl für den professionellen Güterverkehr als auch für den Pkw-Fahrer im eigenen Auto. Wird seitens der Ordnungskräfte (Polizei, Zoll) eine Verletzung der Straßenverkehrsordnung oder der geltenden Normen festgestellt, so drohen teils empfindliche Geldstrafen. Kommen Personen zu Schaden, können auch Haftstrafen die Folge sein. Dabei liegt die Verantwortlichkeit nicht nur beim Fahrer.

Gesetze, Normen und Richtlinien für den Transport von Ladung in Fahrzeugen

  • Vorgaben der Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Regelungen der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)
  • Vorgaben des Handelsgesetzbuches
  • Die VDI-Richtlinie 2700 „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“
    – Richtlinien für die ordnungsgemäße Ladungssicherung-

Hier finden Sie die ausführlichen Beschreibungen der Grundlagen:

>> Grundlagen einer ordnungsgemäßen Ladungssicherung sind

Quelle: lasiprofi; MT Onlineshops GmbH; ladungssicherung.eu

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche