Immer noch lange Wartezeiten an Laderampen

Aktuelle Ergebnisse einer Umfrage des Bundesverkehrsministeriums zur Situation an den Laderampen

Noch immer dauern die Wartezeiten an den Laderampen viel zu lange. (Foto: Archiv),

Noch immer dauern die Wartezeiten an den Laderampen viel zu lange. (Foto: Archiv),

Die Wartezeiten an den Laderampen der Lager haben sich in den vergangenen drei Jahren erhöht. Diese Ansicht vertreten 43,9 Prozent aller Logistikunternehmen. Lediglich sieben Prozent glauben, dass sich die Wartezeiten verkürzt haben.

Das ist eins der zentralen Ergebnisse einer Internetumfrage des Bundesverkehrsministeriums zur Situation an den Verladerampen. Größtes Einzelproblem an der Rampe ist aus Sicht der Logistikunternehmen, dass Lkw-Fahrer unterwegs nicht ausreichend Informationen darüber bekommen, wenn es zu Verzögerungen auf Seiten des Rampenbetreibers kommt.

Auch im sozialen Bereich hapert es gewaltig: Der Umgangston an der Rampe ist nach Angaben der Logistiker zumeist unangemessen. Außerdem stehe oft nicht genügend Rampenpersonal zur Verfügung.

Zur Lösung dieser vielfältigen Probleme könnten nach Ansicht der Logistikunternehmen zum Beispiel längere Arbeits- und Rampenöffnungszeiten beitragen. Auch die Einrichtung von Expressrampen sowie die Einführung sozialer und technischer Mindeststandards für Rampen gelten als Lösungsansatz. Ein wichtiger Punkt sei zudem eine Prozessoptimierung über die Supply Chain vom Versand bis zum Empfänger.

Den ausführlichen Text finden Sie hier:

Das Warten an der Laderampe geht weiter . . .

Quelle: fernfahrer.de; Handwerkstraße 15, 70565 Stuttgart

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche