Kampf gegen den Verkehrskollaps

Hohe Investitionen für Straßennetz vonnöten

Schlechte Straßen bremsen Verkehrsfluß aus !

Schlechte Straßen bremsen Verkehrsfluß aus !

Mehrfach befasste sich Lasiportal mit den Verkehrsverhältnissen auf unseren Autobahnen und Fernstraßen. Mit Prognosen und Visionen über Jahrzehnte werden teils düstere Zukunftsaussichten vorausgesagt, was die Bewältigung der Verkehrsdichte anbelangt.

Wie allerdings ist es überhaupt um Deutschlands Straßennetz bestellt ?
Der ADAC beschäftigte sich in seiner Ausgabe 11/2013 mit diesem Thema. Hierbei sind folgende Zahlen von besonderem Interesse:

1.
Bedingt durch jahrelange Unterfinanzierung ist das deutsche Straßennetz vielerorts heruntergekommen. Dies aufzuholen erfordert einen finanziellen Kraftakt.
Der Nachholbedarf beim Straßenerhalt beträgt:

6 Mrd. €         an Bundesautobahnen
6 Mrd. €         an Bundes/Landesstraßen
21,3 Mrd. €    an Kommunalen Straßen
33,3 Mrd. €    beträgt somit der gesamte Nachholbedarf.

2.
Und so wächst der Verkehr – die Zahl der Lastfahrzeuge steigt in den nächsten Jahren besonders stark:

1995 transportierten Lastkraftfahrzeuge 250 Mrd. Tonnenkilometer Güter auf unseren Straßen. 2005 waren es schon 400 Mrd. Tonnenkilometer, 2015 werden es ca. 580 Mrd. Tonnenkilometer sein und 2025 voraussichtlich gar 650 Mrd. Tonnenkilometer – also eine jährliche Zunahme seit 1995 um 13,3 Mrd. Tonnen.

Kurt Bodewig, Ex-Bundesverkehrsminister, sagt: Jahrzehntelang galt Ausbau vor Erhalt. Wir müssen das Prinzip umkehren, ohne aber auf Lückenschlüsse und Ertüchtigungen zu verzichten.

Fazit: Der Erhalt der Infrastruktur hat absolute Priorität. Dazu braucht es zusätzliche Investitionen, die mehrjährig und verlässlich zur Verfügung stehen.

>> Verkehrssicherheit, staufreies Hessen . . .
Quelle: www. lasiportal.de

>> Logistikunternehmen klagen über Straßenzustand . . .
Quelle: www.handelsblatt.com

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche