Ladungssicherungssystem für Transporter

Unternehmen Tragufix stellt neues Ladungssicherungssystem für Transporter bei der IAA Nutzfahrzeuge vor

Ein neues Ladungssicherungssystem für Transporter stellt das Unternehmen Tragufix bei der IAA Nutzfahrzeuge vor

Ein neues Ladungssicherungssystem für Transporter stellt das Unternehmen Tragufix bei der IAA Nutzfahrzeuge vor

Die Problematik „Möglichkeiten der Ladungssicherheit bei Transportern“ war in der Vergangenheit sehr unzureichend gelöst. Die herkömmlichen Ladungssicherungssysteme für Transporter sind unflexibel und umständlich in der Handhabung.

Mit dem System „TRAGUFIX®“ der gleichnamigen Firma aus der Region Hannover kommt eine flexible, wie auch kostengünstige Lösung auf den Markt. Sie wird auch der IAA Nutzfahrzeuge vom 23. bis 30. September 2010 in Hannover präsentiert.

Hauptmerkmal sind die eigens entwickelten Kunststoffboxen, die an Zahnschienen aufgehängt werden. Die Schienen sind mit speziellen Sicherungsnasen ausgestattet, so dass die Boxen bei einem starken Bremsvorgang oder einer Kollision nicht aus der Halterung springen können.

Ein weiteres wichtiges Merkmal sind integrierte Stäbchenzurrschienen, die eine sichere Befestigung von Großteilen mit Gurten und/oder Sperrstangen ermöglichen. Gewährleistet wird dies durch die sehr einfache und schnelle Entnahme der Boxen.

Aus der Sicht eines Distributionsunternehmers und Logistikunternehmers, der sich für „TRAGUFIX®“ entscheidet, bedeutet dieses System:

  • optimale Raumausnutzung
  • strukturierter und schneller Warenzugriff
  • mehr Stopps pro Tour
  • Reduzierung des Fuhrparks
  • Entlastung der Innenstädte

Quellen: logistic express; Markus Jaklitsch, Klederinger Straße 43/2, 1100 Wien; Tragufix GmbH, Karlsruher Straße 4, 30880 Laatzen, info@tragufix.eu

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Umfassende Aufklärung über Ladungssicherung . . .

VDI 2700 Blatt 16 Ladungssicherung bei Transportern bis 7,5 t zulässige Gesamtmasse . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche