Verlader optimistisch für 2012

Umfrage zum Transportmarkt 2012: Situation in Lkw-Transportbranche scheint gleich zu bleiben

Die Situation der Lkw-Transportbranche dürfte sich 2012 nicht sehr verändern (Foto: Archiv)

Die Situation der Lkw-Transportbranche dürfte sich 2012 nicht sehr verändern (Foto: Archiv)

Verlader sehen durchaus optimistisch ins neue Jahr. Sie gehen davon aus, dass 2012 weniger Wachstum bringt, aber keine Rezession. Der Güterverkehr werde mindestens das gleiche Transportaufkommen wie 2011 erreichen. Das geht aus der aktuellen Umfrage zum Transportmarkt 2012 hervor.

Demnach rechnen im Ladungsverkehr und Teilladungsverkehr zwischen 38 und 42 Prozent der Umfrageteilnehmer mit steigenden Mengen. Bei Stückgut und KEP gehen mehr als die Hälfte von mehr Transportaufkommen aus.

Verlader schätzen dabei ihre Situation über alle Segmente gesehen besser ein als Transportdienstleister und Logistikdienstleister. 42 Prozent aller Verlader, aber nur 28 Prozent der Dienstleister glauben an steigendes Transportaufkommen.

Etwas weniger als ein Drittel der Befragten gehen künftig von weniger verfügbarem Laderaum aus. Beim Stückgut sind es 17 Prozent, und nur  14 bis 19 Prozent glauben, dass künftig mehr Laderaum zur Verfügung steht.

Die meisten gehen davon aus, dass sich die Situation in der Lkw-Transportbranche nicht ändert. Steigen werden im nächsten Jahr die Transportpreise. Laut Umfrage erwarten fast zwei Drittel der Verlader für den gesamten Transportmarkt Preissteigerungen.

Den Originaltext finden Sie hier:

Rezession für Verlader kein Thema . . .

Quelle:  eurotransport.de; Handwerkstraße 15,  70565 Stuttgart

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche