Ladungsmängel und Trunkenheit

14 Eisenträger auf Sattelzugauflieger nur mangelhaft gesichert/Fahrer mit 1,42 Promille

wenig gesicherte eisenträgerFahrlässigkeit, gepaart mit Leichtsinn, ist ein Faktor, der im Straßenverkehr häufig zu Unfällen führt. Dies trifft auch im Falle eines belgischen Lkw-Fahrers zu, dessen Sattelzug von Beamten des Polizeipräsidiums Oberhausen gestoppt wurde.

Beladen war der 40 Tonner samt Auflieger mit 14 Eisenträgern. Aufgrund der mangelhaften Sicherung der Träger stoppte eine Streifenwagenbesatzung das Fahrzeug. Die Eisenträger, etwa 25 Tonnen schwer, wiesen mangelnde Ladungssicherung auf.

Auch der Sattelzug hatte auch schon einmal bessere Tage gesehen. Der 38-jährige belgische Fahrer stand zudem unter Alkoholeinfluss. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alco-Test ergab 1,42 Promille.

Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Zudem wurde eine Sicherheitsleistung angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Präsidialbüro, Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit, Friedensplatz 2-5, 46045 Oberhausen

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:
Verlorene Ladung beschädigt sechs Pkws . . .

Mit Promillerechner nachrechnen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche