Nach dem Wintereinbruch: Mit dem Lkw auf Tour

Tipps für das Lkw fahren bei Schnee und Eis / Wahl der richtigen Reifen ist wichtig

Das Schneeflocken-Logo steht für besondere Wintertauglichkeit. (Foto: Hersteller/eurotransport.de)

Das Schneeflocken-Logo steht für besondere Wintertauglichkeit. (Foto: Hersteller/eurotransport.de)

Der Winter hat wieder mal ein heftiges Gastspiel gegeben, und es dauerte nicht lange, da standen auf schneebedeckten Straßen (gerade auch in Osthessen) viele Lkws quer.  eurotransport.de zeigt auf, was man als Lkw-Fahrer im Winter beachten sollte.

Die zwei wichtigsten Maßnahmen, um unangenehmen Überraschungen auf glatter Fahrbahn vorzubeugen, lauten: Zum einen so laden, dass die Antriebsachse möglichst viel Gewicht zu tragen hat. Zum anderen dafür sorgen, dass auf der Antriebsachse Pneus mit möglichst viel Profil aufgezogen sind.

Eine M+S-Kennzeichnung (Schnee und Matsch) ist bei der überwiegenden Mehrheit der Traktionsreifen selbstverständlich. Von daher habe Verkehrsminister Ramsauer offene Türen eingerannt, als er M+S-Reifen auf der Antriebsachse für den Lkw bei winterlichen Verhältnissen zur Pflicht machte.

Schneeketten sind zwar umständlich, im tiefen Winter aber auf jeden Fall eine sichere Bank. So kommt es, dass andere Länder wie zum Beispiel die Schweiz nicht lange fackeln und dem Frust bei Frost einfach dadurch einen Riegel vorschieben, indem sie Schneeketten auf bestimmten Strecken vorschreiben.

Dennoch wächst zugleich seit Jahren das Angebot an speziellen Winterreifen, die mehr Biss besitzen als ein gängiger M+S-Pneu und entsprechend eine etwas andere Optik haben. Empfohlen werden solche speziellen Winterreifen für all jene Einsätze, wo stark winterliche Bedingungen und anspruchsvolle Streckenprofile herrschen.

Das Angebot ist reichhaltig und reicht von einer breiten Palette an moderat winteroptimierten Pneus bis hin zu hochspezialisierten Eiskunstläufern.

Den vollständigen Text finden Sie hier:

Lkw-Reifen: Was man im Winter beachten muss . . .

Hier wird aufgezeigt, was  man tun kann, wenn man als Fahrer im Winter in Bedrängnis kommt:

Lkw-Fahren im Winter: So meistert man brenzlige Situationen . . .

Quellen: Michael Kern; EuroTransportMedia Verlags- und
Veranstaltungs-GmbH, Handwerkstraße 15,  70565 Stuttgart

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche