Nutzfahrzeuge als Motor der Wirtschaft

VDA-Chef: Lkws werden für den Güterverkehr auch künftig unverzichtbar sein

Lkws sind nach Ansicht des VDA-Geschäftsführers auch in Zukunft für das deutsche Transportgewerbe unverzichtbar (Foto: Archiv)

Lkws sind nach Ansicht des VDA-Geschäftsführers auch in Zukunft für das deutsche Transportgewerbe unverzichtbar (Foto: Archiv)

Der Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie VDA, Kay Lindemann, hat die ökonomische Notwendigkeit von Nutzfahrzeugen für die deutsche Wirtschaft auf der Euroforum-Konferenz „Trends in der Nutzfahrzeug-Industrie“ in München betont.

„Nutzfahrzeuge sind Motor unserer Wirtschaft“, sagte er. Sie trügen wesentlich zur Mehrung des Wohlstands und der sozialen Sicherheit in Deutschland bei. Kein anderes Verkehrsmittel sei so flexibel. „Deswegen sind Lkws für den Güterverkehr heute und morgen unverzichtbar“, sagte Lindemann weiter.

Der Lkw wird laut dem Geschäftsführer des VDA auch in Zukunft den Löwenanteil des Güterverkehrs tragen. Nennenswerte Verschiebungen zu anderen Verkehrsträgern seien nicht zu erwarten.

Nun sei es notwendig, über die Lkw-Maut Anreize für Investitionen in neue Euro-6-Lkw zu schaffen. Automobilindustrie und Transportgewerbe haben dazu die Einführung einer eigenen Mautklasse ab Juni 2013 vorgeschlagen – verbunden mit einer grundlegenden Aktualisierung der Mautberechnung.

Quelle: trucker.de; Springer Fachmedien München GmbH,  Aschauer Straße 30,  81549 München

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche