Transport von Weihnachtsbäumen nur provisorisch gesichert

Weihnachtsbaumtransporter war vollkommenüberladen, die Ladung nur provisorisch gesichert

ef59a2788aAuf Ladungssicherung muss auch in der vorweihnachtlichen Zeit geachtet werden. Darauf verweist die Polizei Meschede im Hochsauerlandkreis.

Eine Streife des Verkehrsdienstes hatte einen randvollen Weihnachtsbaumtransporter gestoppt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 44-jährige Fahrer sein Gespann mit 270 Weihnachtsbäumen total überladen hatte. Der Fahrer hatte fast doppelt so viele Bäume geladen, als es zulässig gewesen wäre.

Zudem waren die auf dem Anhänger geladenen Bäume nur provisorisch gesichert. Dem Fahrer, welcher in Richtung Niederrhein unterwegs war, wurde die Weiterfahrt untersagt.

Er musste seine Ladung mit größter Vorsicht zum Ladeort zurückfahren und teilweise abladen. Da zu der erheblichen Überladung, der mangelhaften Ladungssicherung noch weitere Verstöße gegen das Güterkraftverkehrsgesetz kamen, muss der Fahrer mit einem erheblichen Bußgeld rechnen.

Quelle: HSK-Aktuell, Bestwiger Straße 38, 59909 Bestwig

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Ladungssicherung bei Holz-Lkw . . .

Mögliche Überladung, Holzstämme auf der Autobahn . . .

Lasi-ABC Holzladungen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche