Gefährlicher Anhängertransport

Alles, was man zum Fahren mit Anhänger wissen muss

Der Anhänger war so stark überladen, dass die Kupplung fast auf dem Asphalt schleifte. Zudem war die Ladung (Fliesen) völlig falsch gelagert (Foto: Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke)

Anhänger  stark überladen, (Foto: Polizei, Achiv)

23.1.2019 | Um größere Lasten zu transportieren, sind Pkw-Anhänger ideal.

Doch beim Fahren mit Anhängern – seien es kleine Baumarkt-Anhänger oder aber größere „Anhängsel“ wie Wohnwagen, Anhänger für Räder, Motorräder, Boote, Pferde oder Oldtimer – gibt es einiges zu beachten:

Welchen Führerschein braucht man eigentlich?
Was ist bei der Ladungssicherung zu beachten?
Und: Ist das Fahrzeug für dieses Anhängergewicht geeignet?

>> Video – auch zu Anhänger richtig beladen

>> Fahren mit Anhänger

Quelle: ADAC e.V. München; adac.de; Video youtu.be

 

Lkw mit zahlreichen Mängeln transportierte einen nur ungenügend gesicherten Anhänger

ungesicherter anhänger

Von ungenügend gesicherter Ladung geht ein hohes Gefahrenpotential aus

Mangelnde Ladungssicherung ist ein stets aktuelles Thema. Dies besonders auch vor dem Hintergrund, dass von ungenügend gesicherter Ladung ein hohes Gefahrenpotential ausgeht.

Beispielsweise war Beamten des Verkehrsdienstes der Polizei Steinfurt ein ungewöhnlicher Anhängertransport aufgefallen. Der angehaltene Lkw, mit dem der Anhänger transportiert wurde, war dafür vollkommen ungeeignet. Die Ladung war zudem nicht ausreichend gesichert.

Der Transporter wies offensichtlich technische Probleme an der Federung auf. Schon bei leichtem seitlichem Druck auf die Ladebordwand geriet der gesamte Aufbau in extreme Schwingungen und die Ladung in Schräglage. Nach Einschätzung der Beamten hätte der Lkw binnen kurzer Zeit in einer Kurve umkippen können.

Eine Überprüfung des EG-Kontrollgerätes ergab, dass der Fahrer die falschen Schaublätter benutzte und nicht genügend davon bei sich hatte. Zudem zeigte sich eine Überladung von 24,7 Prozent. An dem Zugfahrzeug wurden einige Mängel festgestellt, die eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige zur Folge hatten.

Quelle: Landrat Steinfurt, Polizeipressestelle; presseportal.de/polizeipresse

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

>> VDI 2700 Blatt 16 Ladungssicherung bei Transportern bis 7,5 t zulässige Gesamtmasse

>> Überladung und mangelnde Sicherung

>> Ladungssicherung fast nicht existent

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche