Ladungssicherung nicht nur im Transportgewerbe

Mangelnde Ladungssicherung wird häufig auch im privaten Bereich festgestellt / Beispiel aus Hagen

Mit einem deftigen Bußgeld und Punkten in Flensburg muss dieser „Teppichtransporteur“ rechnen. Grund: Mangelnde Ladungssicherung (Foto: Polizei Hagen)

Mit einem deftigen Bußgeld und Punkten in Flensburg muss dieser „Teppichtransporteur“ rechnen. Grund: Mangelnde Ladungssicherung (Foto: Polizei Hagen)

Mangelnde Ladungssicherung hat viele Facetten und ist nicht nur im gewerblichen Verkehr anzutreffen, sondern häufig auch im privaten Bereich. Dies zeigt ein aktuelles Beispiel aus Hagen.

Dort führte eine Fahrzeugkontrolle zu einer Anzeige gegen einen Verkehrsteilnehmer, der seinen privaten Ford Kombi mit vier Teppichen auf dem Dach derart beladen hatte, dass der Begriff Ladungssicherung im eigentlichen Sinne so nicht zutraf.

Ein Motorradpolizist stoppte den Pkw und überzeugte den Fahrer, dass es für alle Verkehrsteilnehmer besser sei, die vorn und hinten herunterhängenden Teppichrollen auf ein geeignetes Fahrzeug umzuladen. Zusätzlich kommen auf den Teppichtransporteur ein deftiges Bußgeld und Flensburgpunkte zu.

 

Quelle: Polizei Hagen; presseportal.de/polizeipresse

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche